Menu
menu

Mit Fred durchs Hochwasser – ein Wimmelbild für Kinder klärt zum Thema Hochwasser auf

Wichtiger Baustein eines nachhaltigen Hochwasserrisikomanagements ist die Öffentlichkeitsarbeit. Dazu gehört auch eine frühzeitige und zielgruppenorientierte Einbeziehung von Kindern und Jugendlichen. Hierfür wurde das Wimmelbild „Hochwasser in Stadt und Land“ sowie ein dazugehöriges Begleitheft erarbeitet. Das Wimmelbild veranschaulicht verschiedene Aspekte wie Ursachen und mögliche Schutz- und Vorsorgemaßnahmen. Zudem zeigt es, dass es viele Helfer braucht, denn Hochwasser kann große Schäden verursachen.

Hochwasser ist ein natürliches Ereignis und Pflanzen und Tiere als Auenbewohner sind daran angepasst. Doch scheinbar immer häufiger treten unsere Flüsse über die Ufer und je nach Ausmaß kann dieses Naturereignis für den Menschen gefährlich werden. Ziel des Wimmelbildes ist es, die Kinder spielerisch an das vielschichtige Thema Hochwasser mit all seinen Facetten heranzuführen. Es veranschaulicht verschiedene Aspekte wie Ursachen und mögliche Schutz- und Vorsorgemaßnahmen. Zudem zeigt es, dass es viele Helfer braucht, denn Hochwasser richtet schlimme Dinge mit Hab und Gut, aber auch mit Menschen und Tieren an.

Fred, unsere sympathische Wanderratte, hilft auf spielerische Weise durch das Wimmelbild zu führen. Er versteckt sich in den verschiedenen Szenen des Hochwasserspektakels und fördert den Entdeckergeist und die Aufmerksamkeit der Kinder. Wie oft hat Fred sich auf dem Wimmelbild versteckt?

Nachfolgend stehen das Poster und die dazugehörige Handreichung zum kostenlosen Download zur Verfügung:

CityCards machen auf Wimmelbild-Poster für Kinder aufmerksam

Um auf das Wimmelbild in Postergröße aufmerksam zu machen, liegen im ganzen Land „CityCards“ mit vier Motiven aus: Die Ratte „Fred“, die sich an einen Rettungsring krallt, während ihr das Wasser bis zum Hals steht. Die Ratte „Fred“, die mit viel Mühe ihre lebendigen Familienmitglieder und ihren Hausrat rettet. Die Ratte „Fred“, die von einem ignoranten Hochwasser-Tourist am Sandsack stapeln gehindert wird. Und die Ratte „Fred“, die verzweifelt eine dicke Regenwolke in ihren Armen am Auslaufen hindern möchte.

Ich kann das Wasser nicht mehr halten!

Mir steht's bis hier!

Rette sich, wer kann!

Geh mir nicht auf den Sand-Sack!

Hochwasserschutz während der Corona-Pandemie

Fred weiß, dass auch in Zeiten einer Corona-Pandemie Hochwasserschutz ein wichtiges Thema ist.

Auf Wunsch kann das Wimmelbild kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Eine Zusendung per Post ist möglich, aus Kostengründen allerdings nur im gefalteten Format. Gerne kann das Wimmelbild aber auch persönlich, nach vorheriger Anmeldung, beim Ministerium für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt (MWU), Leipziger Straße 58 in Magdeburg oder beim Landesverwaltungsamt, Dessauer Straße 70 in Halle (Saale) abgeholt werden. Bei Interesse bitte eine E-Mail an Hochwasserdialog(at)mwu.Sachsen-Anhalt.de mit der Anschrift für die Zusendung schicken oder persönlich vorbeikommen.

Zum Seitenanfang

Referat Hochwasserschutz, Gewässer- und Anlagenunterhaltung, EU-Hochwasser-Risikomanagement-Richtlinie

Ministerium für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt
Leipziger Str. 58
39112 Magdeburg

Telefon: +49 391 567-1551
E-Mail: VzAl2(at)mwu.sachsen-anhalt.de

Weiterlesen

Links