Menu
menu

Aufbau der Verwaltung

Zur Wissenschafts- Energie-, Klimaschutz und Umweltverwaltung in Sachsen-Anhalt gehören neben dem Ministerium für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt zahlreiche Behörden, Dienststellen und Einrichtungen. Diese sind in einer Übersicht mit entsprechenden Hyperlinks zu den betreffenden Institutionen zusammengestellt.

Zum Download >>>

Welche Behörden dem Ministerium für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt nachgeordnet sind und welche Aufgaben diese erfüllen, erfahren Sie hier.

Landesamt für Umweltschutz

Das Landesamt für Umweltschutz (LAU) mit Sitz in Halle ist die Fachbehörde des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft und Energie auf dem Gebiet des Umwelt- und Naturschutzes. Das LAU ist dem Ministerium dienst- und fachaufsichtlich unterstellt. Die Staatliche Vogelschutzwarte in Steckby mit dem CITES-Büro ist in das LAU eingegliedert.

Landesverwaltungsamt

Das Landesverwaltungsamt (LVwA), welches als Bündelungsbehörde zwischen der obersten und den unteren Landesbehörden fungiert, ist für den einheitlichen Verwaltungsvollzug verantwortlich. Dem Ministerium für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt obliegt die Fachaufsicht über die Abteilung 4 "Landwirtschaft und Umwelt".

Großschutzgebiete

Die Biosphärenreservatsverwaltung Mittelelbe, Biosphärenreservatsverwaltung Karstlandschaft Südharz sowie die Naturparkverwaltung Drömling wurden zum
1. Juli 2012 aus dem Landesverwaltungsamt ausgegliedert und neu organisiert.

Im Einzelnen werden folgende Aufgaben von den Großschutzgebieten wahrgenommen:

  • Verwaltung der landeseigenen Großschutzgebiete
  • Referenzstelle Biberschutz des Landes Sachsen-Anhalt
  • Referenzstelle Fledermausschutz des Landes Sachsen-Anhalt
  • Informations- und Öffentlichkeitsarbeit

Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft

Der Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt (LHW) nimmt die Unterhaltung und den Ausbau von Gewässern erster Ordnung, Deichen und Dämmen des Landes Sachsen-Anhalt, die Aufgaben des Gewässerkundlichen Landesdienstes und der Gewässeranalytik sowie die Aufgaben der Hochwasservorhersagezentrale wahr.

Talsperrenbetrieb Sachsen-Anhalt

Der Talsperrenbetrieb ist eine selbstständige Anstalt des öffentlichen Rechts. Er hat seinen Sitz in Blankenburg und ist mit der Planung, dem Bau, dem Betrieb und der Unterhaltung von Stauanlagen im Sinne des § 88 des Wassergesetzes LSA betraut. Der Talsperrenberieb steht unter der Aufsicht des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft und Energie.

Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH

Die Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (kurz: LENA Sachsen-Anhalt) mit Sitz in Magdeburg, wurde im Oktober 2012 gegründet. Sie ist Dienstleister für die Wirtschaft, den öffentlichen Sektor und die privaten Verbraucher. Die Aufgaben der Agentur liegen in der Beratung, Information, Motivation, Kommunikation, Weiterbildung und Netzwerkarbeit auf allen Gebieten der Energieerzeugung, -versorgung und -Verwendung.

Kontakt

Ministerium für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt
Leipziger Straße 58
39112 Magdeburg

Telefon: +49 391 567- 1950
E-Mail: Poststelle(at)mwu.sachsen-anhalt.de