Menu
menu

Erdkröten und Grasfrösche können den Waschhausteich in Harbke zurückerobern

Staatssekretär Eichner besucht erfolgreich saniertes Biotop

Eine Blutalgenplage im Waschhausteich in Harbke (Landkreis Börde) hat sich seit 2020 zu einer Bedrohung für die dort lebenden Erdkröten und Grasfrösche entwickelt. Um den Lebensraum der seltenen Tierarten zu erhalten, hatte das Umweltministerium Sachsen-Anhalt im vergangenen Jahr 338.000 Euro aus der Artensofortförderung für die notwendige Sanierung des Teichs bereitgestellt. Zum Abschluss des Projekts haben Staatssekretär Steffen Eichner und Harbkes Bürgermeister Werner Müller das Biotop besucht.

„Die Sanierung des Waschhausteichs zeigt beispielhaft auf, wie wir bedrohte Tierarten bei uns im Land mit überschaubaren Mitteleinsatz konkret schützen können“, betonte Eichner. „Angesichts des fortschreitenden Klimawandels und des global zu beobachtenden Artensterbens liegt es auf der Hand, dass wir auch in Zukunft mit der Artensofortförderung einen wirksamen Beitrag zum Schutz der Lebensräume heimischer Tier- und Pflanzenarten leisten müssen.“

Die Blutalgen hatten sich im Schlamm des Waschhausteichs entwickelt und dem Wasser den Sauerstoff entzogen – eine Bedrohung für viele Lebewesen im und um den Teich herum. Zudem färbte sich das Wasser rötlich und entwickelte einen unangenehmen Geruch. Um insbesondere auch seltene Arten wie Erdkröten, Grasfrösche und Teichmolche zu schützen, wurde der Schlamm im Rahmen der Sanierung ausgebaggert und entsorgt. Der hergerichtete Teich an der Orangerie kann damit auch wieder Spaziergänger anlocken.

Im vergangenen Jahr hatte das Umweltministerium über die Artensofortförderung landesweit für 89 Projekte zum Schutz der Lebensräume heimischer Tiere und Pflanzen rund 4,7 Millionen Euro bewilligt. Die Förderung soll in den kommenden Jahren fortgesetzt werden.

Kontakt

Ministerium für Ministerium für Wissenschaft,
Energie, Klimaschutz und Umwelt
des Landes Sachsen-Anhalt
Leipziger Straße 58
39112 Magdeburg

Telefon: +49 391 567- 1950
E-Mail: pr(at)mwu.sachsen-anhalt.de

Social Media

Twitter

Energieminister @WillingmannA fordert angesichts der #Energiekrise weitere Hilfen für Haushalte und Unternehmen. Das erklärte er nach dem heutigen Energiegipfel. Zudem wird das Energieministerium Unternehmen in #SachsenAnhalt beim #Fuelswitch unterstützen. https://t.co/jvYqlmcaF4 https://t.co/a86nhsR4Ko

Twitter

Energieminister @WillingmannA fordert angesichts der #Energiekrise weitere Hilfen für Haushalte und Unternehmen. Das erklärte er nach dem heutigen Energiegipfel. Zudem wird das Energieministerium Unternehmen in #SachsenAnhalt beim #Fuelswitch unterstützen. https://t.co/jvYqlmcaF4 https://t.co/VsZd89YRbn

Twitter

Erstmals steht eine Frau an der Spitze von #SachsenAnhalt s größter #Hochschule : Minister @WillingmannA hat der neuen Rektorin der @UniHalle , Prof. Claudia Becker, die Ernennungsurkunde überreicht. Die Amtszeit beginnt am 1. September. Wir gratulieren!

Twitter

Ziel des bis Mitte 2025 laufenden Projektes ist der Schutz und die Entwicklung der letzten großen und zusammenhängenden #Brachvogel population in #SachsenAnhalt in den EU-#Vogelschutzgebieten Drömling und Milde-Niederung/Altmark. Mehr erfahren

Twitter

Das Umweltministerium unterstützt den Schutz bedrohter Wiesenvögel in der #Altmark . Minister @WillingmannA überreichte einen Förderbescheid über gut 52.000 € an das Biosphärenreservat #Dr ömling: „Erhalt der #Artenvielfalt ist eine der elementaren Herausforderungen unserer Zeit.“ https://t.co/oZwYXhpRl3

Twitter

#SachsenAnhalts #Umwelt- und Klimaschutzminister @WillingmannA sagte bei seinem Besuch: „Ich finde es toll, wenn sich die junge Generation so aktiv einbringt und die neu gewonnenen Erkenntnisse zum #Klimaschutz ebenso engagiert umsetzen wie auch weitertragen will.“ #klima_lsa https://t.co/nOdhrGC4OL

Twitter

#Klimacamp des Biosphärenreservats #Dr ömling in der #Altmark : 15 naturinteressierte Kinder zw. 7-11 Jahren lernen an 5 Tagen Wissenswertes über #Umweltschutz und #Klimaschutz . Das Programm:

Twitter

1800 Bäume & Sträucher für #Magdeburg : Die Initiative @Ottopflanzt setzt sich aktiv für mehr #Stadtgr ün ein. Im Beisein von Staatssekretär Steffen Eichner wurde eine neue Pflanzfläche im Stadtteil Rothensee feierlich an die @Ottostadt übergeben.

Twitter

RT @NABU_de: #Insekten beobachten, die Natur vor der eigenen Haustür besser kennenlernen und dabei auch noch tolle Preise abstauben – all d…

Twitter

RT @Fraunhofer_IFF: Strom aus erneuerbaren Energien benötigt ein optimiertes, bedarfsgerecht ausgebautes #Energienetz und ein intelligentes…